Weiter zum Main Content

Tom Grennan

Jetzt entdecken!

10.03.2017

Mit Rag’n’Bone Man und James Arthur dominierten in den vergangenen Monaten zwei britische Sänger die internationalen Charts, die neben großartigen Songs vor allem eines zu bieten haben: fantastische Soul- bzw.- Blues-Stimmen. Nun schickt sich mit Tom Grennan ein weiterer Musiker aus dem Vereinten Königreich an, mit fantastischem Songwriting nebst großer Stimme die Musikfans in Deutschland zu begeistern.

"Release the Brakes" - die neue EP

Seine zuletzt veröffentlichte Single "Praying" beginnt sparsam arrangiert mit verhallten Gitarren-Licks, entpuppt sich dann allerdings zügig als fett produzierte, mitreißende Soulpop-Hymne, in deren Zentrum der Gesang des 21-Jährigen brilliert. Nun wird es Zeit für die komplette EP. "Release the Brakes" hat das gute Stück und liefert genügend Beweismaterial, um sich schnurstracks in Grennans Stimme zu verlieben.

Auf dem Radar der Musikliebhaber

Erst im Oktober vergangenen Jahres hatte der aus Bedford stammende Sänger und Songwriter seine Debüt-EP "Something in the Water" veröffentlicht. Der Titelsong kletterte bis an die Spitze der Hype-Machine-Charts, belegte Platz zwei der UK Spotify Viral-Charts und war "BBC Introducing Single der Woche". Seine Stimme war auch auf der Single "All Goes Wrong" von Chase And Status zu hören, mit denen er nicht nur in der BBC Radio 1 Live Lounge auftrat, sondern die er auch auf Tour durch Großbritannien und bei den MOBO Awards und beim "Later… with Jools Holland"-Auftritt begleitete.

 

Weitere aktuelle News


Newsletter