Weiter zum Main Content

Rag’N’Bone Man

Auf die Single "Human" folgt das gleichnamige Debüt

10.02.2017

Sein Karrierestart brach Rekorde und begeisterte Musikfans und Medien in ganz Europa – nun erscheint mit "Human" endlich das lang erwartete Debütalbum von Rag’n’Bone Man, das zwölf Songs in der Standard Edition und 19 Stücke in der Deluxe Edition enthält.

Namhafte Unterstützung bei den neuen Songs

Alle Songs wurden von Rory Graham (so sein richtiger Name) geschrieben, u.a. in Zusammenarbeit mit Oliver Rodigan (Sohn des legendären britischen Reggae-DJs David Rodigan), Jamie Hartman (Ben's Brother), dem britischen Sänger und Songwriter Tinashe Fazakerley aka Rationale (Bastille u.a.), Daniel Priddy, Mark Crew (Bastille, The Wombats), Soulsänger und Songwriter Jamie Lidell (Gonzales, Feist, Simian Mobile Disco), Sam Romans (Naughty Boy, Mary J. Blige, Alicia Keys, Clean Bandit u.a.) und Jonny Coffer (Beyoncé, James Arthur, Weezer, Emeli Sandé u.a.). Als Produzenten standen Rory neben Johnny Coffer und Mark Crew/Braque auch Ben Ash aka Two Inch Punch (Jessie Ware,Sam Smith, Years & Years, Damon Albarn, Brian Eno) zur Seite.

Rag’N’Bone Man​ setzt neue Maßstäbe

Das Album enthält neben dem Superhit "Human" auch die brandneue Single "Skin", ein Song, so hymnisch und eingängig wie der letztjährige Nummer-Eins-Hit und mit derselben Wucht, Intensität und Tiefe, die "Human" zu einem der erfolgreichsten und prägendsten Songs des Jahres 2016 machten. "Human" thronte unglaubliche zwölf Wochen auf Platz eins der Offiziellen Deutschen Single-Charts und stellte damit eine neue Jahresbestmarke auf. Mit mehr als 600.000 verkauften Einheiten wurde die Single hierzulande längst mit Platin/3fach Gold auszeichnet. Auch in den Airplay-Charts hatte "Human" Platz eins erreicht. In sieben Ländern erreichte der Song Goldstatus, in vier Ländern Platin, kletterte in 33 Ländern auf Platz eins der iTunes Charts und wurde mehr als 105 Millionen Mal gestreamt. Mit seinem zwölfwöchigen Verbleib auf Platz eins der deutschen Single-Charts übertraf Rag’N’Bone Man seine britischen Kollegin Adele, die sich im vergangenen Jahr mit "Hello" elf Wochen an der Spitze der deutschen Hitliste halten konnte. Jüngst wurde Rory Graham für seinen zweiten BRIT Award nominiert, in der Kategorie "British Breakthrough Act". Zuvor hatte er den BRITs Critics’ Choice Award erhalten und den zweiten Platz in der BBC Sound Of 2017-Liste belegt.

In der Heimat auf Tour – in den USA wächst seine Bekanntheit

Nach ausverkauften Tourneen durch Deutschland und Großbritannien steht für April eine weitere Konzertreise durch seine Heimat auf dem Programm, die bereits komplett ausverkauft ist. Auch in den USA ist man mittlerweile auf den Ausnahmesänger aufmerksam geworden – gleich bei seinem ersten US-Besuch wurde er von keinem Geringeren als "The Tonight Show"-Host Jimmy Fallon in dessen Sendung eingeladen.

Weitere aktuelle News


Newsletter