Weiter zum Main Content

Pegasus

Neue Pop-Nummer "Fragments"

03.02.2017

Mit "Love & Gunfire" veröffentlichten Pegasus vor drei Jahren ihren letzten Langspieler. Jetzt meldet sich die Schweizer Band um Frontmann Noah Veraguth zurück. Und zwar so, wie man es von ihnen gewohnt ist: Mit einer Pop-Nummer, die noch lange nachhallen wird. "Fragments", so heisst die erste Single des im Sommer erscheinenden Albums, markiert nicht nur einen Neuanfang, sondern lässt die Band auch zurückblicken – auf sämtliche Bruchstücke einer verflossenen Liebe. Die wuchtige Nummer verbindet Tradition und Innovation, gewährt dem Zuhörer Einblick in ein melancholisches Gefühlschaos und macht klar: Hier drückt ein Trio mit voller Wucht die musikalische Neustart-Taste, um die internationalen Radiostationen und Konzertbühnen bald im Sturm zu nehmen.

Live eine echte Bank

Neben multiplen Gold- und Platin-Auszeichnungen haben Pegasus insgesamt drei Swiss Music Awards im Regal und standen mit ihrem letzten Album "Love & Gunfire" sensationelle achtzehn Monate lang in den Charts. Live überzeugte die innovative Band aus Biel nicht nur als Support bei den Europa-Terminen von Hurts, sondern auch mit Solokonzerten in Deutschland, Österreich, Belgien, Italien, Hongkong, Tokio und Singapur.

Neues Album in der Pipeline

Nun gehen Pegasus mit der frisch unterschriebenen Label-Kollaboration mit Columbia Germany und Sony Music Switzerland, ambitioniert das nächste Kapitel ihrer Karriere an. Zusammen mit den starken Partnern bereiten Pegasus, die sich in modernem Pop und epischem Stadion-Rock gleichermaßen zuhause fühlen, derzeit ihr fünftes Studio-Album in Berlin vor. Das neue Songmaterial ist in London entstanden, wo die Musiker zwischenzeitlich ihren Bandwohnsitz hatten. Fertiggestellt und gemischt wurde es in ihrer aktuellen Heimat Berlin zusammen mit dem Produzenten Simon Jäger.

Weitere aktuelle News


Newsletter