Weiter zum Main Content

Eliane

Slow Motion

22.01.2018

 

 

Eliane ist mit ihrem vierten Studioalbum „Slow Motion“ zurück.

Die Schweizer Sängerin und Pianistin Eliane hat es mit ihrem Studioalbum „Slow Motion“ zum ersten Mal ganz an die Spitze geschafft. Ihr neustes Werk trägt mehr denn je die Handschrift der jungen Luzernerin.  Dies ist kein Zufall, schliesslich war die Sängerin noch nie so stark an der Produktion beteiligt, wie bei ihrem vierten Album. Gemeinsam mit dem Starproduzenten Thomas Fessler (Adrian Stern, 77 Bombay Street, Bastian Baker u. v. m.) begab sich Eliane musikalisch auf einen neuen Pfad, der sie von Nashville, New York und London bis nach Berlin führte. Eliane traf verschiedene Komponisten, gemeinsam schrieben sie ad hoc Songs. Der Einfluss dieser unterschiedlichen Wegbegleiter ist unüberhörbar: das neue Album bedient diverse Genres, von Pop bis Country ist auf „Slow Motion“ alles zu hören. Inhaltlich bleibt sich Eliane treu: „Slow Motion“ vereint ein Dutzend wunderbar emotionaler Lieder. Ein Grossteil der Texte stammt aus der Feder der jungen Künstlerin, die sich dafür von ihrem Tagebuch inspirieren liess. Drei Jahre sind seit Elianes letztem Album vergangen, drei Jahre in denen sich Eliane Zeit für eine Kreativpause genommen hat. Dieser Aufwand zahlt sich aus: „Slow Motion“ beeindruckt mit authentischen Geschichten und einem stilistisch weit geöffneten Fächer.

Eliane und das Piano – eine erfolgsversprechende Kombination

Im zarten Alter von fünf Jahren begann Eliane mit dem Klavierunterricht. Die Liebe zu diesem Instrument und der Musik begleitete die Musikerin während der gesamten Kindheit und Jugend und machte sich 2012 mit dem Gewinn der zweiten Staffel der Castingshow „Die grössten Schweizer Talente“ bezahlt. Seither ist Eliane ein fester Bestandteil in der Schweizer Musiklandschaft. Ihr Debutalbum „Like the Water“ wurde mit Platin ausgezeichnet für ihre zweite Platte „Venus & Mars“ durfte Eliane einen Goldaward entgegennehmen und auch Album Nummer drei „Bright Lights“ war äusserst erfolgreich. Auf ihrem neuen Album „Slow Motion“ zeigt die Sängerin, dass diese Erfolge kaum Zufall waren. Reinhören und geniessen!

Eliane ist bis Ende Jahr unterwegs auf der grossen „Slow Motion“ Tournee 2017/18:

3. Februar: Volkshaus Zürich

17. Februar: Casino, Frauenfeld

24. Februar: Bierhübeli, Bern

2. März: KKT, Thun

3. März: Tonhalle, St.Gallen

28. April: Brünig Park, Lungern

19. Mai: KUFA, Lyss (Club Konzert)

28. September: Wetterhorn, Hasliberg (Club Konzert)

10. November: Mühle Hunziken, Rubigen (Club Konzert)

1. Dezember: Kulturzentrum Braui, Hochdorf

 

Weitere Tourdaten folgen!

 

 

Weitere aktuelle News


Newsletter