Skip to main content

Biographie

Paul Panzer bereitet einen
"Heimatabend Deluxe - Live!"

Hamburg.- Er gehört längst zu den TOP 5 der erfolgreichsten Live-Comedians in Deutschland: Paul Panzer. Mit seinem Programm "Heimatabend Deluxe" füllt er quer durch die Republik die Hallen und sorgt überall für lachende Gesichter. Jetzt veröffentlicht der Mann, dessen Markenzeichen Blümchenhemd, Hornbrille und Sprachfehler sind, seine erste DVD: "Heimatabend Deluxe - Live". Ab 04. Oktober ist die Doppel-DVD, die neben zwei Stunden feinster Stand-Up-Comedy jede Menge Bonusmaterial bereithält, im Handel. Veröffentlicht wird die DVD von der SONY BMG Spassgesellschaft!

Der ehemalige Telefonabenteurer Paul Panzer wandte sich vor zwei Jahren vom Telefon ab und erfolgreich der Bühne zu. Hier entfaltet der leidenschaftliche Blümchenhemdträger die ganze Bandbreite seines schrägen Humors. Ob Ehefrau Hilde, Sohn Bolle, Tochter Susaska oder Nachbar Karl, sie alle müssen mit seiner sehr selbstbewussten und direkten Art leben.

Für ihn gibt es keine Situation im Leben, die er nicht bewältigt. Gut, was für Paul normal ist, lässt andere Leute nur mit dem Kopf schütteln. Aber das stört ihn nicht. Und so philosophiert er über das Leben, über Beziehungen, die Ehe und seine Frau Hilde. Er schildert seine ersten Erfahrungen mit dem Internet und Google, bringt US-Beamten bei der Einreise in die USA auf Trab und zeigt den Restaurantbesitzern in China, was ´ne Harke ist. Und wenn das Thema auf Handwerker kommt, ist er nicht zu halten. Von Au-Pair-Jungen hält er so rein gar nichts und Daily-Talkshows findet er grauenvoll. Da geht er lieber als Sportschwimmer frühmorgens in die Schwimmhalle und ärgert sich über die Rentner-Omas die ihm als "schwimmende Treibminen" den Tag versauen!

Mit seiner ersten Live-DVD lädt Paul Panzer alle Comedy-Fans für über zwei hochkarätig-humorvolle Stunden in seine ganz eigene schräg-verrückte Welt ein.

"Heimatabend Deluxe - Live" - Doppel-DVD - Veröffentlichung am 04.10.2008
(DVD-Format: DVD9 + DVD5; Sprache: Deutsch; Tonformat: PCM Stereo/ Dolby Digital 5.1; Bildschirmformat: 16:9; Bonusmaterial: Paul Panzers Tour-ABC, Making of Paul Panzer, Paul dreht am Rad etc. Spieldauer: ca. 160 Minuten; FSK: o.A..



Lebenslauf eines Pechvogels

Paul Panzer wurde irgendwann um 1955 herum auf einer Forschungsreise im tiefsten Sibirien geboren und ausgesetzt. Mehr als drei Wochen lag er nur mit ein paar Blättern bedeckt bei -47 Grad in der Nähe von Vladivostoc. Doch das Schicksal meinte es gut mit ihm und der Arzt A. Schweitzer nahm ihn zu dieser Zeit mit nach Afrika und zog ihn bei sich auf. Leider sind die genauen Aufzeichnungen darüber bei einem Brand verloren gegangen. Seine Kindheit verbrachte er zunächst in Zaire wo er als Wissenschaftler und Arzt arbeitete. Schon bald hatte Paul genug von der Medizin und wanderte nach Amerika aus. Die Strecke von 13.134 Kilometern legte er schwimmend zurück und stellte auch damit einen neuen Rekord auf. Leider kam Salzwasser in die Kamera die auf seinem Rücken befestigt war und so blieb diese Leistung undokumentiert.

In Amerika an gekommen arbeitete Paul zunächst als Stuntman für Robert Redford und Marlon Brando. Um sich noch was dazu zu verdienen arbeitet er des Nachts gerne als Autor und hatte schon bald viele Kunden. So verkaufte er Sylvester Stallone für nur 30 $ das Drehbuch zu Rocky. (Als Dank nannte Stallone einen der Hauptdarsteller in dem Film "Pauly")

Schon bald wurde auch die Regierung auf Paul aufmerksam. Ein Angebot als Senator lehnte er allerdings ab. Stattdessen arbeitete er lieber im Untergrund für die CIA. Darüber gibt es natürlich keine Aufzeichnungen.

Als er 1970 als erster Nichtamerikaner mit der Apollo 13 Mission zum Mond fliegen sollte, lehnte Paul zwei Tage vorher ab, um auf die Missstände der Indianer hinzuweisen.

Die folgenden sechs Monate widmete er sich wieder der Wissenschaft. So war es kein Wunder das Paul in der Nacht zum 5.1.1986 das Rastertunnelmikroskop erfand. Weil er seinem Freund Ernst Ruska noch einen Gefallen schuldete überliess er ihm die Formel. Ruska wurde noch im selben Jahr mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet. Paul und Ruska sind noch heute Freunde.

Statt nach Stockholm zu fliegen, wollte Paul Urlaub machen und landete durch Zufall in der Rheinstadt Köln. Dort lernte er seine heutige Ehefrau Hilde kennen und blieb. Paul hat einen Sohn, Bolle und eine Tochter, Susaska. Seit November hat Paul auch beruflich eine neue Heimat in Deutschland gefunden.

In geheimen Abteilungen von verschiedenen Radiosendern beschäftigt sich Paul mit einer Studie die sich der Erforschung des "Sozialverhaltens deutscher Bundesbürger am Telefon" widmet. Paul arbeitet dabei eng mit dem BKA und den Gelben Seiten zusammen. Seine frühere Arbeiten als Autor, Arzt, Agent, Astronaut, Schauspieler und Wissenschaftler erweisen ihm noch heute bei seiner täglichen Arbeit als "Deutschlands Telefonterrorist N°1" nützliche Dienste.
08/2008

Artikel zu Paul Panzer


Newsletter

DEMO