Skip to main content

Biographie

Nicht nur in seiner Heimat, sondern auch in Grossbritannien ist der italienische Pianist und Komponist Ludovico Einaudi längst ein Publikumsmagnet, dessen rein instrumentale Alben gar in den vorderen Rängen der Pop-Charts auftauchen. Nach Studien am Konservatorium in Mailand und bei Luciano Berio, der Vertonung eines Romans der visionären Autorin Virginia Woolf, der Zusammenarbeit mit renommierten Ballettkompanien und langen Reisen durch Afrika hat der Klangalchemist Einaudi, der auch als Filmmusikkomponist erfolgreich ist, tief in sich hineingehorcht und dabei eine Klaviermusik entdeckt, die sich beim besten Willen nicht klassifizieren lässt: imaginäre Soundtracks, die die Zuhörer in bisher unentdeckte Welten entführen. Als wichtige Inspirationsquellen dienen dem Spezialisten für suggestive Atmosphären Erik Satie, Ryuichi Sakamoto und Philip Glass.

Newsletter

DEMO