Sony Logo
Skip to main content

Biographie

BRUCE SPRINGSTEEN
Album: "Working On A Dream"
Single: "Working On A Dream"

Das Musikjahr 2009 beginnt mit einem Paukenschlag: Mit "Working On A Dream" veröffentlicht Rocklegende Bruce Springsteen am 23. Januar sein mittlerweile 24. Album. Der Longplayer, der zusammen mit der E Street Band entstand, erscheint parallel als CD, als Limited Edition CD&DVD sowie als Doppel-Vinyl-Album. Es ist die vierte Zusammenarbeit mit Produzent Brendan O'Brien (AC/DC, Pearl Jam, Bob Dylan, Neil Young etc.), der das Album sowohl produzierte als auch abmischte. Die Songs entstanden im Southern Tracks Studio in Atlanta, darüber hinaus fanden einige Aufnahmen in New York, Los Angeles und New Jersey statt. Neben der ersten Single "Working On A Dream" enthält der Longplayer als Bonustrack den Song "The Wrestler". Das Stück, das Springsteen exklusiv für den gleichnamigen Mickey-Rourke-Film geschrieben hatte, wurde jüngst mit einem Golden Globe ausgezeichnet.

"Gegen Ende der Aufnahmen zu 'Magic' war ich so begeistert von der Rückkehr zur Pop-Produktion, dass ich einfach weiter Songs schrieb. Als mein Freund, Produzent Brendan O'Brien, die neuen Lieder hörte, sagte er ?Lass uns weitermachen'. Und genau das taten wir dann auch im Verlauf des folgenden Jahres - wir gingen in den Tourpausen mit der E Street Band ins Studio. Ich hoffe, dass wir mit ?Working On A Dream' die Energie der Band einfangen konnten, die quasi gerade von der Bühne kam, wo wir einige unserer besten Konzerte gegeben hatten. Alle Songs wurden sehr schnell geschrieben, meistens verwendeten wir den ersten Take und es war von Anfang bis Ende ein Wahnsinnsspaß."

Dass auch nach mehr als 35 Jahren im Musikbusiness eine beispiellose Karriere wie die Bruce Springsteens noch Rekorde zu bieten vermag, beweist derweil folgende Nachricht: Der Auftritt in der Halbzeitpause des American-Football-Finales "Super Bowl" am 1. Februar im "Raymond James Stadium" in Tampa wird als die Performance mit den meisten Zuschauern in die Biographie des 59-jährigen Musikers eingehen. Im vergangenen Jahr sahen mehr als 148 Millionen US-Amerikaner "Superbowl XLII" und den Auftritt von Tom Petty - und damit mehr als die Eröffnung der Olympischen Spiele in Peking und die Oscar-Verleihung zusammen (!). Welche Songs Bruce Springsteen im Rahmen seines zwölfminütigen Auftritts (live in der ARD) spielen wird, ist bis dato ein Geheimnis. Fans hoffen jedoch, dass der vielfache Grammy-Preisträger einige Stücke aus seinem brandneuen Album "Working On A Dream" präsentieren wird.

Auch bei den Feierlichkeiten zur Amteinführung Barack Obamas am 18. Januar wird Bruce Springsteen neben anderen Künstlern wie Beyonce, Mary J. Blige, Bono, Garth Brooks, Sheryl Crow, John Mellencamp, Usher, Shakira, James Taylor, will.i.am und and Stevie Wonder auftreten.
01/2009

Artikel zu Bruce Springsteen


Newsletter

DEMO